Inhalt - Veranstaltungen des DWIH Tokyo

Veranstaltungen des DWIH Tokyo

2017

Deutsch–Japanisches Symposium “Regional Innovation and Cluster Collaborations“

Cluster und ähnliche regionale Netzwerke sind ein zentraler Bestandteil des Innovationsprozesses in Deutschland und Japan. Sie zeichnen sich durch die räumliche Konzentration von Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Unternehmen und Dienstleistern aus. Diese Nähe kann die Wettbewerbsfähigkeit von Regionen und Branchen langfristig spürbar steigern. Bei der Erschließung zusätzlicher Innovationspotentiale hat sich die internationale Zusammenarbeit führender Regionen bewehrt.   

mehr

Falling Walls Lab Tokyo Gewinner 2017 stellen sich bei diesjährigem German Innovation Award vor

Am 19. Juni 2017 präsentierten die Gewinner des Falling Walls Lab Tokyo (FWL Tokyo) 2017 ihre Projekte im Rahmen der Preisverleihung des diesjährigen German Innovation Award "Gottfried-Wagener-Preis" (GIA). Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH Tokyo) leistete als Mitveranstalter des FWL Tokyo und Co-Partner des GIA auf diese Weise einen weiteren Beitrag zur Vertiefung des wissenschaftlichen Austausches zwischen Deutschland und Japan.

Falling Walls Lab Tokyo 2017

Am 27. Mai fand im National Museum of Emerging Science and Innovation (Miraikan) das Falling Walls Lab (FWL) Tokyo 2017 statt. Der international ausgerichtete Science Communication Wettbewerb wurde bereits zum zweiten Mal gemeinsam vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH Tokyo) und EURAXESS Japan organisiert.

mehr

2016

Symposium on Industry 4.0:
Powering Smart Manufacturing - the TU9 Alliance of German Institutes of Technology

Am 26. Oktober präsentierten führende Wissenschaftler von TU9-Universitäten in Tokyo jüngste Erkenntnisse und bewährte Praktiken bei der Umsetzung der Industrie 4.0-Vision. Die Veranstaltung wurde gemeinsam vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus in Tokyo (DWIH) und TU9 organisiert und von der Industrial Value Chain Initiative sowie der Deutschen Botschaft in Tokyo unterstützt. Insgesamt nahmen rund 200 Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik an der Veranstaltung teil, um sich über Themenkomplexe wie Smart Products, Digitale Infrastruktur, Integrierte Fertigungssysteme oder Mensch-Roboter-Interaktion auszutauschen.

mehr

Falling Walls Lab Tokyo 2016

Am 29. August fand im Deutschen Kulturzentrum das erste Falling Walls Lab Tokyo statt. Der international ausgerichtete Science Communication Wettbewerb wurde vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH) in Zusammenarbeit mit EURAXESS Links Japan organisiert.

mehr

Verleihung des German Innovation Award 2016

Am 7. Juli 2016 wurden im Grand Hyatt Tokyo die Gewinner des German Innovation Award „Gottfried Wagener Preis 2016“ (GIA) in feierlichem Rahmen bekanntgegeben.
Der GIA wird einmal pro Jahr an in Japan tätige Wissenschaftler aus verschiedenen Bereichen der angewandten Wissenschaften vergeben und ist mit 2,5 Milllionen Yen dotiert. In diesem Jahr wurde der Preis in den Kategorien „Materials", „Life Sciences & Healthcare" sowie „Energy & Industry" vergeben.

mehr

Bundesministerin für Bildung und Forschung Professor Dr. Johanna Wanka spricht an der Keio Universität

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung Professor Dr. Johanna Wanka besichtigte am 18. Mai 2016 den Mita Campus der Keio Univerität in Tokyo. Anlass für den Besuch waren Gespräche mit der Universitätsleitung, darunter der Präsident der Universität Professor Dr. Atsushi Seike, ein Vortrag der Bundesministerin zum Thema „Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung in Deutschland“ mit anschließender Gelegenheit zu Fragen und Diskussionen sowie die Teilnahme an einer Postersession über deutsch-japanische Kooperationen im Bereich Cluster. Das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) Tokyo wirkte gemeinsam mit der Keio Universität und der Deutschen Botschaft Tokyo als Veranstalter des Besuchs.

mehr

2015

Deutsch-Japanische Sonderpräsentation: Anwendung von Advanced Automotive Research bei führenden deutschen Unternehmen

Am 2. Dezember 2015 fand an der Tokyo University of Technology eine vom DWIH Tokyo organisierte Sonderpräsentation statt. Die Veranstaltung befasste sich mit der Anwendung von Technologien aus dem Bereich Advanced Automotive Research bei deutschen Autoherstellern. Das Publikum umfasste circa 80 Personen, darunter neben Wissenschaftlern und Studenten auch Zuhörer aus den Bereichen Industrie, Presse und Politik. Die Präsentationen und die darauffolgenden Diskussionen bildeten ein Forum, um vom Blickwinkel der Autohersteller Chancen und Herausforderungen des Autos der Zukunft zu beleuchten.

mehr

Kolloquium der Universität Tübingen und des DWIH Tokyo

Unter der organisatorischen Leitung des DWIH Tokyo veranstaltete eine Abordnung der Universität Tübingen am 27. Oktober 2015 eine Sonderpräsentation.

mehr

Round Table Discussion on Advanced Manufacturing (Industry 4.0)

Am 17. September 2015 veranstaltete das DWIH Tokyo in den eigenen und gleichzeitig der Deutschen Industrie- und Handelskammer Japan eingegliederten Räumlichkeiten eine Roundtable-Diskussion im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), die wiederum als beratendes Gremium der Bundesregierung fungiert.

mehr

Verleihung des German Innovation Award 2015

Am 30. Juni 2015 wurden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Hotel Grand Hyatt Tokyo die Gewinner des German Innovation Award - Gottfried Wagener Preis 2015 bekannt gegeben. Der 2008 von deutschen Unternehmen und der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Japan ins Leben gerufene Preis fördert den bilateralen Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und unterstützt die Bildung deutsch-japanischer Netzwerke und Kooperationen in der Forschung.

mehr

German-Japanese Symposium on Technological and Educational Resources for the Decommissioning of Nuclear Facilities

Am 21. April folgten etwa 170 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft der Einladung des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses Tokyo, der Technischen Universität Dresden, der Universität Fukui und des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin zu einem Symposium über neue Technologien im Bereich des Rückbaus kerntechnischer Anlagen sowie Strategien zur Ausbildung der nächsten Generation von Experten für den Rückbau.

mehr

2014

Deutsch-japanisches Symposium zur künftigen Rolle der Hochschulen

Rund 250 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft folgten am 8. Oktober einer Einladung des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses Tokyo, der Hochschulrektorenkonferenz sowie der Universität Tokyo um im Rahmen eines Symposiums eingehend über die zukünftige Rolle der Hochschulen in Japan und Deutschland vor dem Hintergrund der fortschreitenden Globalisierung zu diskutieren.

mehr

Verleihung des German Innovation Award 2014

Am 18. Juni 2014 wurden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Palace Hotel Tokyo die Gewinner des German Innovation Award - Gottfried Wagener Preis 2014 bekannt gegeben. Der 2008 von deutschen Unternehmen und der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Japan ins Leben gerufene Preis fördert den bilateralen Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und unterstützt die Bildung deutsch-japanischer Netzwerke und Kooperationen in der Forschung.

mehr

Vortragsveranstaltung mit Professor Dr. Peter H. Seeberger

Am 25. Februar 2014 lud das DWIH Tokyo zu einem Vortrag des Chemikers Prof. Dr. Peter H. Seeberger vom Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung ein. Thema der Veranstaltung war "Basic Science as Driver for Economy and Society". Zu den geladenen rund vierzig Teilnehmern gehörten deutsche und japanische Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung.

mehr

2013

Deutsche Wissenschaftstage in Kyoto

Bei den vom DWIH Tokyo veranstalteten German Science Days in Kyoto präsentierten sich am 25. und 26. Oktober 25 namhafte deutsche Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Wissenschaftsorganisationen auf dem Campus der Universität Kyoto.

mehr

Verleihung des German Innovation Award 2013

Am 18. Juni wurden fünf japanische Wissenschaftler mit dem Gottfried Wagener Preis 2013 ausgezeichnet. Der Preis wurde zum fünften Mal von zehn global agierenden deutschen Unternehmen und dem DWIH Tokyo vergeben. Im Fokus steht anwendungsorientierte Wissenschaft in den Bereichen Umwelt und Energie, Gesundheit sowie Sicherheit.

mehr

Luncheon Seminar mit Prof. Dr. Wörner

Am 27. Februar 2013 eröffnete das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrtein ein neues Büro in Tokyo. Zu diesem Anlass veranstaltete das DWIH Tokyo ein Luncheon Seminar mit rund 100 Teilnehmern, bei dem der Vorstandsvorsitzende Professor Dr. Johann-Dietrich Wörner über die Forschungsbereiche des DLR und die Kooperationen mit Japan referierte.

mehr

German–Japanese Workshop on the Commercial Use of Nanocarbons

Am 29.01.2013 veranstaltete das DWIH Tokyo gemeinsam mit der Innovationsallianz Carbon Nanotubes Inno.CNT, Bayer MaterialScience und dem nano tech executive committee im Hotel New Otani in Tokyo den “German–Japanese Workshop on the Commercial Use of Nanocarbons”.

mehr

2012

Messeauftritte 2012

2012 beteiligte sich das DWIH Tokyo an der Technologietransfermesse "Innovation Japan 2012" in Tokyo sowie an der "Renewable Energy 2012 Exhibition" in Chiba.

mehr

Deutsch-Japanisches Symposium "Positive Aging"

Auf Einladung des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses Tokyo (DWIH Tokyo), der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Universität Tokyo befassten sich am 9. Oktober rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen eines deutsch-japanischen Symposiums in Tokyo mit den Herausforderungen und Chancen für Gesellschaften des langen Lebens.

mehr

Expertenworkshop zur Katastrophenvorsorge

Am 1. und 2. Oktober 2012 fand in Tokyo ein internationaler Expertenworkshop zum Thema " Co-Designing Resilient Cities" statt, der kooperativ gemeinsam von den Universitäten Tokyo, Kiel, Bonn und Würzburg organisiert und vom DWIH Tokyo unterstützt wurde. Am Zentrum für Internationale Zusammenarbeit der Tokyo Universität tauschten sich Vertreter unterschiedlicher Fachbereiche aus und analysierten aus verschiedenen Blickwinkeln die Stärken und Schwächen der derzeitigen Katastrophenvorsorge.

mehr

Luncheon Seminar mit Prof. Dr. Töpfer

Am 25. Juli 2012 lud das DWIH Tokyo zu einem Luncheon Seminar mit Professor Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und Ko-Vorsitzender der Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung der Bundesregierun, ein. An der Veranstaltung im Grand Hyatt Tokyo, die gemeinsam mit der Auslandshandelskammer organisiert wurde, nahmen rund 100 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik teil.

mehr

German Innovation Award 2012

Am 19. Juni 2012 folgten fünf japanische Forscher und ihre Teams der Einladung in die Residenz des Deutschen Botschafters in Tokyo, um den Gottfried Wagener Preis 2012, auch bekannt als German Innovation Award, entgegenzunehmen. Der diesjährige Gewinner des ersten Preises ist der Ingenieur Dr. Taiga Yamaya (38) vom National Institute of Radiological Sciences (NIRS) in Chiba. Yamaya erforscht neue Möglichkeiten auf dem Gebiet der Positronen-Emissionstomographie (PET).

mehr

Vortragsveranstaltung mit Professor Dr. Horst Hippler

Am 12. April 2012 hielt Prof. Dr. Horst Hippler, Präsident des Karlsruhe Institut für Technologie, im Rahmen einer Seminarveranstaltung des DWIH Tokyo und der Deutschen Außenhandelskammer in Japan einen Vortrag zur Energieforschung..

mehr

2011

Deutsch-Japanisches Symposium: Altern und Neurodegeneration

Im Wissenschaftsjahr der Gesundheitsforschung 2011 griff das DWIH Tokyo das Thema Altern und Neurodegeneration in einem hochrangig besetzten Symposium am 12. Dezember in Osaka auf.

mehr

 

Fotoausstellung "nanoArt"

Gemeinsam mit dem Center for Nanointegration der Universität Duisburg-Essen (CeNIDE) stellte das DWIH Tokyo im Oktober 2011 deutsche Nanotechnologieforschung an der Universität Tsukuba vor. Die Ausstellung "nanoArt from Germany" zeigte Fotografien aus dem Nanokosmos, die in Laboratorien deutscher Nano-Forscherinnen und -forscher entstanden sind.

mehr

Workshop deutscher Nanotechnologie

Am 25. Oktober 2011 veranstalteten das DWIH Tokyo und das Center for Nanointegration der Universität Duisburg-Essen (CeNIDE) einen Workshop zur Anwendung von Nanomaterialien im Energiebereich. Beteiligt waren auf japanischer Seite neben der Tsukuba-Universität das National Institute of Advanced Industrial Sciences and Technology (AIST) und das National Institute for Materials Science (NIMS). Mit etwa 100 in der Mehrzahl jüngeren Forschern war die Veranstaltung sehr gut besucht.

mehr

Messeauftritte 2011

 2011 beteiligte sich das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo an den Messen "Innovation Japan 2011", "nano tech 2011" sowie der "Renewable Energy 2011 Exhibition". Neben der Vorstellung des DWIH Tokyo und des German Innovation Award wurde in den jeweiligen Forschungs- und Technologiebereichen für den Wissenschafts- und Innovationsstandort Deutschland geworben. 

mehr


Deutsch-Japanisches Chemie Symposium in Tokyo

Im Internationalen Jahr der Chemie 2011 feiert die renommierte Chemie-Fachzeitschrift „Angewandte Chemie International Edition“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) ihren 50. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums organisierte die GDCh am 20. Juni 2011 zusammen mit der Japanischen Chemischen Gesellschaft (CSJ), dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo (DWIH Tokyo), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als Verbundpartner der Initiative „Research in Germany“ (RiG) und dem Verlag Wiley-VCH ein Festsymposium am Tokyo Institute of Technology.

mehr


German Innovation Award "Gottfried Wagener Preis 2010" in Tokyo verliehen

Die deutsche Wirtschaft verstärkt den Austausch mit der japanischen Wissenschaft. Zwölf technologieorientierte deutsche Unternehmen haben am 12. Mai gemeinsam mit ihren Partnern aus der Wissenschaft und der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Japan (DIHKJ) in Tokyo zum dritten Mal den Gottfried Wagener Preis vergeben. Die Preisverleihung fand in feierlichen Rahmen unter Beteiligung von 150 Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Medien in der Residenz des Deutschen Botschafters in Tokyo statt.

mehr

2010

Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo etabliert

Am 6. Oktober 2010 fiel der offizielle Startschuss für das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo im Beisein von etwa 400 Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Unternehmen und Politik aus Deutschland und Japan beim Deutsch-Japanischen Wissenschafts- und Innovationsforum 2010.

 

mehr

 

Delegation des Karlsruhe Institute of Technology in Japan

Um sich mit japanischen Universitäten und Forschungsinstituten über Innovationsmanagement und Technologietransfer auszutauschen, besuchte vom 12.-15. September eine von Dr. Jens Fahrenberg, KIT, geleitete Gruppe Japan.

 

mehr

DWIH Tokyo Bericht 2009-2011

Fotogalerie

 

Fusszeile