Inhalt - Detail

Round Table Discussion on Advanced Manufacturing (Industry 4.0)

  • 24.09.2015

Am 17. September 2015 veranstaltete das DWIH Tokyo in den eigenen und gleichzeitig der Deutschen Industrie- und Handelskammer Japan eingegliederten Räumlichkeiten eine Roundtable-Diskussion im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), die wiederum als beratendes Gremium der Bundesregierung fungiert.

Foto: DWIH Tokyo

Die Expertenkommission bereiste Japan, um Ansichten zum Themenkomplex innovative Herstellungstechnologien, deren Auswirkungen und deren Potential für Deutschland und Japan kennenzulernen und auszutauschen. Speziell in Deutschland wird dieser Megatrend meist unter dem Schlagwort "Industrie 4.0" zusammengefasst. Die damit assoziierten Ideen sind auch in Japan auf breites Gehör gestoßen, wo eine Reihe führender Industrieunternehmen sich in der Industrial Value Chain Initiative zusammengeschlossen haben. Unter den namhaften Teilnehmern am Runden Tisch befand sich auch Dr. Tamotsu Nomakuchi, Vorstandsvorsitzender der Mitsubishi Electric Corporation und ehemaliger Präsident des AIST (National Institute of Advanced Inustrial Science and Technology), sowie weitere führende Impulsgeber im Bereich wirtschaftliche- und gesellschaftliche Innovation aus Expertengremien und Industrie. Bereits zeitig kamen die Teilnehmer zu der gemeinsamen Erkenntnis, dass Entwicklungen in der Robotik und Logistik nicht nur tiefgreifende Auswirkungen auf die industrielle Herstellung, sondern auf die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit haben werden. Vor allem Felder wie Landwirtschaft, Gemeinwohl, Transportsysteme oder städtische Infrastrukturplanung sind davon erheblich betroffen. Die Frage, wie Wirtschaft und Gesellschaft in den beiden Ländern diese Herausforderungen und Chancen wahrnehmen und behandeln, war Gegenstand einer lebendigen und aufgeschlossenen Diskussion, die in einer gleichwohl entspannten wie auch zielgerichteten Atmosphäre stattfand.

Bei dem EFI handelt es sich um ein Gremium, das sich aus sechs renommierten Wissenschaftlern von führenden deutschen Forschungsinstituten und Universitäten zusammensetzt. Vorsitzender der EFI ist Professor Dr. Dietmar Harhoff, Direktor des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb.

 

Fusszeile