Inhalt - Detail

37 japanische Universitäten für das Top Global University Project ausgewählt

  • 07.11.2014

Das japanische Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie (MEXT) hat Ende September eine Liste mit 37 japanischen Universitäten bekannt gegeben, welche über einen Zeitraum von rund 10 Jahren finanzielle Unterstützung für Internationalisierungsaktivitäten erhalten. Das Programm soll die internationale Kompatibilität der japanischen Hochschulen verbessern und ihre globale Wettbewerbsfähigkeit stärken. Insgesamt hatten sich 104 Hochschulen mit 109 Projekten für das Förderprogramm beworben.

Bei der Vergabe der Fördermittel wird zwischen zwei Gruppen unterschieden. In Gruppe A befinden sich 13 sogenannte "Top Type"-Universitäten, welche das Potenzial haben, durch eine erfolgreiche Durchführung der Projekte eine Platzierung innerhalb der Top 100 in globalen Hochschulrankings zu erzielen. Diese Universitäten erhalten im Rahmen des Top Global University Projekts über die nächsten 10 Jahre rund 420 Millionen Yen (ca. 2,9 Millionen Euro) jährlich für die Umsetzung der geplanten Maßnahmen. Gruppe B besteht aus 24 "Traction-Type"-Universitäten, welche aufbauend auf ihre bisherigen Erfolge die Internationalisierung der japanischen Gesellschaft unterstützen und vorantreiben sollen. Für ihre Projekte erhalten diese Hochschulen jeweils rund 170 Millionen Yen (ca. 1,2 Millionen Euro) pro Jahr.

Die ausgewählten Institutionen wollen unter anderem international renommierte Wissenschaftler nach Japan holen, oder auch strategische Kooperationen mit ausländischen Partneruniversitäten ausbauen. Zudem sollen englischsprachige Studiengänge erweitert werden, um attraktiver für internationale Studierende zu werden.

Internationale Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen haben bislang in Japan nur einen Anteil von 2,9% an den Gesamtstudierenden. Der OECD-Durchschnitt liegt mit 7,8% Anteil von internationalen Studierenden wesentlich höher. Auch der Anteil der ausländischen Lehrenden an japanischen Universitäten liegt mit 4% derzeit deutlich unter dem Durchschnitt vieler anderer Top-Universitäten (20%).

Das japanische Bildungsministerium hofft, mit dem Top Global University Project der Internationalisierung der japanischen Hochschulen einen neuen entscheidenden Schub geben zu können.

Pressemitteilung: MEXT

 

Fusszeile