Inhalt - Unternehmen/ Industrieforschung

Unternehmen / Industrieforschung

„In Japan findet die Zukunft früher statt“, „Japan ist ein sehr guter Nährboden für Innovationen“ und „Japan ist Technology Hot Spot und Trendsetter“ sind Aussagen deutscher Unternehmensvertreter, die bereits vor Ort präsent sind. Für die ausländischen Firmen sollte es darum gehen, am Know-how der japanischen Kunden zu partizipieren und strategische Informationen zu sammeln, um zu definieren, wie ein Produkt in zwei oder drei Jahren aussehen könnte.  

Demnach sollte es ein Ziel deutscher Unternehmen sein, in Japan „Insider“ im Innovationssystem zu werden, um global wettbewerbsfähig zu bleiben. Wie Unternehmen dies bewerkstelligen, ist unterschiedlich. Direktes Engagement, intensiver Austausch und Kundenkommunikation, Recherche und Auftragsvergabe – die Möglichkeiten sind vielfältig.  

Japanische Unternehmen sind oftmals Trendsetter, wie unter anderem in den Branchen Kfz-Industrie, Elektronik, Robotik und Materialforschung. Von den globalen Wettbewerbern beispielsweise im Bereich Elektrotechnik und Elektronik befinden sich sechs von fünfzehn in Japan, im Bereich der Kfz-Industrie drei von zehn. Japans Unternehmen bauen in den letzten Jahren aktiv Forschungszentren auf und aus, um den Innovationsprozess zu intensivieren.  

Auch ausländische Unternehmen haben Japan (wieder)entdeckt und eröffnen entweder eigene F&E-Zentren oder arbeiten auf andere Art und Weise mit japanischen Unternehmen oder Institutionen zusammen. Aus strategischer Sicht ist es für technologieorientierte ausländische Unternehmen notwendig, auch in Japan zu forschen und zu entwickeln, um sich Zugang zu wichtigen Kunden zu verschaffen.  

Denn der Reichtum an Informationen, Erfahrung und Technologie in den unterschiedlichsten Bereichen ist so hoch, dass Japan als Zentrum technologischer Innovation für den Weltmarkt an Bedeutung gewinnt. Beispielsweise dürfte in der Elektronik, der Biotechnologie, bei Brennstoffzellen und der Nanotechnologie das Interesse ausländischer Unternehmen an Japan wachsen.  

Es muss nicht notwendigerweise ein eigenes Labor sein, Kooperationen werden ebenfalls gesucht. Dazu sollen von japanischer Seite die Clusterbildung, die verstärkten Austauschprogramme und Fachmessen, ebenso wie andere Investitionsanreize, beitragen. Die japanische Regierung versucht, mehr Innovationstätigkeit ausländischer Unternehmen in Japan anzuregen. Aus dem Ausland kamen im Fiskaljahr 2006 mehr als 61 Mrd. Yen an Forschungsinvestitionen.  

Ihr Ansprechpartner vor Ort:
Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan

Innovationsleitfaden Japan

Innovationsleitfaden Japan

 

Fusszeile